Eine Frage der Perspektive

Veröffentlicht auf von Alice

Eines schönen Tages gingen Sherlock Holmes und Doktor Watson Campen. Die beiden genossen einen herrlichen Tag in der Natur und spazierten durch die hügelige Landschaft.
Abends bauten sie ihr Zelt auf. Nach einem köstliches Mahl legten sich beide müde zum Schlafen. Mitten in der Nacht wachte Sherlock Holmes auf, schaute sich um und weckte Watson mit einem kleinen Stoß in die Rippen.

"Mr. Watson" sprach er. "Öffnen Sie schnell die Augen und sehen Sie zum Himmel. Was sehen Sie?"

Watson wachte schlaftrunken auf.

"Ich sehe unendlich viele Sterne, Holmes." antwortete er.

"Und was sagen Ihnen die Sterne Watson?" fragte Sherlock Holmes.
Watson dachte einen Augenblick darüber nach.
"Holmes, das sagt mir, dass dort im Universum unzählige Sterne und Galaxien sind und vermutlich Tausende von Planeten. Vermutlich spricht doch eine Menge gegen die Theorie, dass wir allein im Universum sind. Ich sehe hinauf in den Kosmos und ich fühle mich demütig angesichts dieser unendlichen Weiten. Und was sagt es Ihnen?"
"Nun, mir lieber Watson sagt es, dass jemand unser Zelt gestohlen hat!"

Veröffentlicht in Lustiges

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Ruben 06/19/2011 00:02


Da glaubt der Watson da soll etwas Tiegründiges als Antwort kommen und dann ist es doch so offensichtlich...hat Vieles zum darüber nachdenken :)


Alice 06/19/2011 00:12



realität und gedanken liegen manchmal doch weiter auseinander als man denkt ^^