Jana, GNTM - Was macht sie jetzt?

Veröffentlicht auf von Alice

Jana Beller, 20, hat seit Donnerstagnacht einen neuen Job:
Sie ist „Germany’s Next Topmodel 2011“, um 22.54 Uhr vor mehr als vier Millionen TV-Zuschauern gekürt. Jetzt ist die Schülerin um ein Auto und um Werbekampagnen im Wert von 300 000 Euro reicher. Und 100 000 Euro wurden ihr direkt aufs Konto überwiesen. Auf die 400 Euro, die sie pro Monat fürs Jeansverkaufen bekam, wird sie verzichten müssen. Das ist ja kein Verlust. Doch sie verliert ja viel mehr.
(Auszug aus der Bildzeitung)

2203753082 (Bild vom Bienenshooting)
Wie in der Show schon gesagt wurde, wird sie Werbung für Schmuck machen, was aber jetzt noch alles kommt liegt momentan noch in den Sternen.

Aber denkt man an die anderen Topmodels, was ist aus denen geworden?

 

Lena Gercke, Siegerin 2006

Die heute 23-jährige Lena gewann mit 18 die erste Topmodel-Staffel, modelte später für H&M, machte Werbung für Windows Live und Katjes, warb für ihr eigenes Parfüm und zierte zweimal den Titel der deutschen „Cosmopolitan“. 2009 lief die 1,78 Meter große Blondine bereits zum dritten Mal für verschiedene Designer auf der New York Fashion Week, zweimal moderierte sie die Show „Austria's Next Topmodel“.

Auch privat war jede Menge los: Drei Jahre lang war Lena mit dem US5-Sänger Jay Khan liiert, derzeit ist sie die Frau an der Seite von Fußballer Sami Khedira. 

Fazit: Lena Gercke macht ihren Job gut – immer wieder sieht man sie im TV, kleinen Werbespots und auf dem Laufsteg. Der internationale Durchbruch steht aber noch aus.
lena-gercke-bild-1.jpg

Barbara Meier, Siegerin 2007

Die 24-jährige Mathematikstudentin entschied die zweite Staffel für sich und hat mittlerweile jede Menge Fashion-Week-Erfahrung. Ihr bisher größter Erfolg: Die Teilnahme an der Fashion Week Paris im Frühjahr 2010 für Wolfgang Joop. Wie Lena gelang es auch ihr, parallel Werbeverträge an Land zu ziehen. Barbara modelte u. a. für „Marie Claire“ und „Vogue“ Taiwan und zierte ebenfalls zweimal die Titelseite der „Cosmopolitan“.

Auf dem Oktoberfest 2009 lernte das Model den Filmproduzenten Oliver Berben (39) kennen und lieben, sieben Monate später trennte sich das Paar.

Fazit: Barbara Meier ist nicht nur ein erfolgreiches Model, sondern auch ein gern gesehener Promi-Partygast.
(Von Barbara war bei Germany's next Topmodel nicht einmal die Rede und bei den Vorgängerinnen wurde sie rausgeschnitten)
032_barbara_303_404_Stephan_Pick___ProSieben.jpg

Jennifer Hof, Siegerin 2008

Während der Show ergatterte die langbeinige Jennifer eine Werbekampagne für den Handy-Hersteller Sony Ericsson, lief für das Münchner Modelabel Talbot Runhof, warb außerdem für bekannte Bekleidungsunternehmen. Nach ihrem Sieg bei „Germany's Next Topmodel“ konzentrierte sich die heute 20-Jährige allerdings in erster Linie auf ihr Abitur. Seit Juli 2009 befindet sich kein neuer Eintrag auf ihrer Internetseite.

Fazit: Es ist still geworden um Jennifer Hof – von der ehemaligenTopmodel-Siegerin hört man heute nur noch wenig.
jennifer-hof-profile.jpg

Sara Nuru, Siegerin 2009
Die 21-jährige Münchnerin mit äthiopischen Wurzeln glänzte nach ihrem Sieg in Werbespots für Gilette und C&A. Im Januar 2010 lief sie auf der Berliner Fashion Week für mehrere Designer, im Februar 2010 buchte G-Star das 1,76 Meter große „Topmodel“ auch für das New Yorker Pendant. Im gleichen Jahr ergatterte Sara außerdem eine Rolle in Otto Waalkes' Kinofilm „Ottos Eleven“.

Fazit: Karriere im Eiltempo – Sara Nuru war die erste dunkelhäutige Siegerin der Casting-Show, und seit dem Gewinn bei GNTM ist sie rund um den Globus ein gefragtes Gesicht.
000000221364-sara_nuru-fit.jpg

Alisar Aliabouni, Siegerin 2010

Die 21-jährige Österreicherin zierte das Cover der deutschen „Cosmopolitan“, machte Kampagnen für C&A, Gillette und Maybelline. Jetzt nimmt sie ihre Karriere jedoch selbst in die Hand: Ihren Vertrag mit der Agentur, die die Teilnehmerinnen von „Germany’s Next Topmodel“ vermarktet, beendete Alisar vorzeitig und wechselte zu Eskimo Model Management. Dort ließ sie sich oben ohne ablichten – ob das der Karriere allerdings neuen Schwung geben kann? Topmodel-Mama Heidi Klum bezweifelt's...

Fazit: Als erfolgreiches Model wollte Alisar viel Geld verdienen, um damit ihre Familie unterstützen. Nach ein paar Erfolgen liegt die Model-Karriere jetzt allerdings eher auf Eis – ob sich der richtig große Erfolg noch einstellt, kann nur die Zeit zeigen.

alisar-ailabouni-germanys-next-topmodel-2010.jpg

Alice3



Veröffentlicht in Aktuelles Thema

Kommentiere diesen Post