Paprikaröllchen

Veröffentlicht auf von Alice

Paprikaschote(n), rote
60 g Käse, frisch geriebenen Gouda
30 g Parmesan, frisch geriebenen
2 EL Mayonnaise
2 EL Petersilie, frische
1 Zweig/e Thymian
  Oregano
10 Scheibe/n Toastbrot, frisches
50 g Butter, zerlassene
  Paprikapulver
  Salz
  Pfeffer

  http://cdn.chefkoch.de/ck.de/rezepte/65/65023/89086-bigfix-paprikaroellchen.jpg

Zubereitung

Die Paprika halbieren und von den weißen Seitenwänden befreien. Diese dann mit der Außenseite nach oben unter den heißen Grill legen, bis die Haut schwarz wird und blasen wirft. Diese dann abkühlen lassen und dann die Haut davon abziehen. Das Paprikafleisch dann würfeln.
Die Paprikawürfel mit dem geriebenen Gouda, dem Parmesan, der Mayonnaise und den Kräutern in einer Schüssel mischen, salzen und pfeffern.
Von dem Toastbrot die dunklen Kanten abschneiden und die Scheiben dann mit einem Rollholz flach rollen.
Die flachgerollten Toastbrotscheiben dann beidseitig mit der zerlassenen Butter bestreichen. Die Paprikamasse darauf verteilen und einen 1 cm breiten Rand lassen. Die Scheiben aufrollen, mit einem Holzspießchen feststecken und mindesten 2 Stunden kalt stellen.
Dann die Rollen halbieren und erneut mit einem Holzspießchen feststecken. Im Vorgeheizten Backofen bei 180° C, 12 Minuten knusprig goldgelb backen.
Mit Paprikapulver bestreut servieren.
Arbeitszeit: ca. 30 Min.









Natürlich kann man auch einfach die Rinde abmachen, die Toasts platt rollen, und beliebige Zutaten einrollen, mit Butter bestreichen und knusprig backen lassen ;) Gut für den Hunger von Zwischendurch.

 

hello3

Veröffentlicht in Rezepte

Kommentiere diesen Post