"Psycho"-Mütter?

Veröffentlicht auf von Alice

Das hat mittlerweile sicherlich jeder schon gehört:

In der USA hat eine Mutter ihr Kind in eine Mikrowelle gesteckt und dort verbrennen lassen.

Eigentlich wollte ich nicht darüber bloggen, weil ich nicht will, dass sich jemand daran "aufgeilt", aber das ist ja nicht der einzige schreckliche Fall.

 


"Wie US-Medien am Mittwoch berichteten, wurde die 26-jährige China Arnold aus dem US-Staat Ohio am Montag unter dem Vorwurf des „besonders schweren Mordes“ festgenommen. Wie der zuständige Gerichtsmediziner im Bezirk Montgomery sagte, starb der Säugling an inneren Verbrennungen, ohne äußerliche Verletzungen aufzuweisen – ein Hinweis auf den Tod durch Mikrowellen-Bestrahlung.

http://www.cbsnews.com/i/cbsnews/2008/01/28/image3760538g.jpg

http://www.imperfectparent.com/topics/images/2011/05/China-Arnold1-300x225.jpg

 

Die Mutter hatte vor mehr als einem Jahr ihr Baby tot in ein Krankenhaus gebracht. Seitdem wurde gegen sie ermittelt. Bisher bestreitet Arnold, die drei weitere Kinder hat, jede Schuld. Ihrem Anwalt zufolge hatten sie und der Vater des Kindes das Haus zur Todeszeit für kurze Zeit verlassen und den Säugling in die Obhut eines Babysitters gegeben."

 

 

Wie oft hört man, dass eine Mutter ihr Kind in Einzelteile zerlegt und in den Gefrierschrank steckt, mit einem Messer auf die Kinder losgeht oder sie erstickt? Fast täglich.

Oftmals sagen sie dann zur Verteidigung: "Innere Stimmen haben es mir befohlen."

Sollte man da nicht mal aktiv werden?

Vorallem sollte man sich als Mutter, wenn man überfordert ist, Hilfe holen!

Es gibt genügend Möglichkeiten Unterstützung zu bekommen.

Auch die Verwandten und Männer sollten die Mutter unterstützen und ihr unter die Arme greifen, wenn es einfach zu viel wird.

 

Dieser Frau droht jetzt die Todesstrafe. Einerseits ist die durchaus berechtigt, aber andererseits wären doch dann die Richter nicht besser als die Frau selbst, wenn sie die Frau töten lassen. Und man bedenke: Sie hat 3 andere Kinder, die glücklich und gesund sind und die Nachbarn sagten auch, dass sie eine liebenswerte Frau sei, die sich immer gut um ihre Kinder gekümmert hat.

 

 

Was denkt ihr? Sollte man diese Frau mit dem Tod bestrafen?

 

 

 

Alice3

Veröffentlicht in Aktuelles Thema

Kommentiere diesen Post

Ruben 06/25/2011 15:08


Wenn sie nicht genug Beweise haben dass sie es war sollte sie allerdings nicht bestraft werden,da sonst 3 andere Kinder ohne Grund keine Mutter mehr haben und in einem Kinderheim aufwachsen
müssen.Wenn sie es war,dann sind die Kinder im Kinderheim besser aufgehoben.