Wie man richtig trainiert :)

Veröffentlicht auf von Alice

Ich bin ja web.de - Fan, wie ihr mittlerweile bestimmt mitbekommen habt xD Heute sind wieder gute Tipps dabei :)

 

Wie man das Risiko auf Sportverletzungen verringert :D

 

1. Gründlich aufwärmen

Beginnen Sie mit einem lockeren Trab, um Muskeln, Bänder und Gelenke zu erwärmen. Bitte erst dann dehnen! Anschließend führen Sie spezielle, zu Ihrer Sportart passende Übungen durch, um die bei der Belastung angesprochenen Strukturen optimal vorzubereiten. 

http://www.online-artikel.de/editor/assets/artikel_bilder/32967.jpg

2. Maßvoll trainieren

Sie dürfen sich gern fordern, aber übertreiben Sie es nicht. Wer sich erheblich überanstrengt, und zwar in Bezug auf Dauer und Intensität des Trainings, riskiert Verletzungen: weil Muskeln, Sehnen oder Bänder streiken, weil die Konzentration nachlässt, man Übungen mit müdem Körper unsauber ausführt usw.

http://www.joggen.mobi/wp-content/uploads/2009/07/joggen_front.jpg
3. Gut ausrüsten

Eines der wichtigsten Sportgeräte ist der Schuh – und eine optimale Passform das A & O. Lassen Sie deshalb, etwa als Läufer, vor dem Kauf Ihren Laufstil und Ihre Körperstatik im Sportfachhandel bzw. bei einem Sportmediziner checken. Ansonsten achten Sie auf Materialien, die Belastungen reduzieren (z. B. Schläger und Bespannung beim Tennis) und die Gelenke & mehr schützen (z. B. Helm und Schoner beim Inline-Skaten).

http://www.schonemode.de/fotos/2011/06/nike-schuhe-1.jpghttp://www.port01.com/uploads/cities/32/event_flyer/original/2011-04-20_16%3A03%3A01_inliner.jpg
4. Zeit nehmen

Sport ist ein wunderbarer Stresskiller – allerdings nicht, wenn Sie Ihr Training zwischen zwei Termine quetschen oder Sie ohnehin schon auf dem Zahnfleisch kriechen. Dann wird Sport zur Extra-Belastung und macht Sie verletzungsanfälliger. Also: Immer schön Freiräume zum Sporteln schaffen.

http://vitavital-dingden.de/GemeinsameBilder/Zeit.jpg
5. Ausgiebig regenerieren

Achten Sie auf ausreichende Ruhezeiten zwischen den Trainingseinheiten. Und sorgen Sie in diesen für eine angemessene Ernährung, ausreichend Schlaf und gegebenenfalls entspannende Massagen, Bäder usw. So münzen Sie das Training optimal in eine Leistungssteigerung um und beugen zugleich Verletzungen vor.

http://www.bellemoi.de/images/article/Frau_Bad_Entspannung_Abnehmen_Diaet.jpg

6. Nicht verletzt oder krank trainieren

Mit nicht ausgeheilten Verletzungen oder Infekten sollten Sie die Füße still halten. Das Motto „die Zerrung oder die Erkältung laufe ich raus“ ist ein gefährlicher Mythos. Ein kranker Körper oder eine verletzte Struktur brauchen Ruhe, damit die Heilungsprozesse optimal ablaufen können. Zu frühes wieder Einsteigen provoziert Rückfälle. 

krank.jpg
8. Durchchecken lassen

Wir denken ja gern: Wozu soll ich mich untersuchen lassen, mir fehlt doch nichts, oder: Das hab ich früher doch auch mit links gepackt... Weisen Sie Ihr Ego ruhig mal in die Schranken. Ein sportmedizinischer Check ist sinnvoll, wenn Sie lange keinen Sport getrieben haben, übergewichtig sind oder Vorerkrankungen haben. Der Arzt untersucht unter anderem Herz, Lunge, Blut und den Bewegungsapparat.

http://us.123rf.com/400wm/400/400/belchonock/belchonock1004/belchonock100400263/6801708-doctor-stethoskop-auf-der-laptop-tastatur.jpg
9. An der Technik feilen

Das gilt natürlich vor allem für Anfänger. Bei manchen Sportarten ist zu Beginn ein professioneller Trainer zu empfehlen, damit sich falsche – und verletzungsträchtige – Bewegungsabläufe gar nicht erst einschleifen, etwa beim Yoga oder Tennis. Oder um eventuelle Gefahren kennen zu lernen, wie beim Klettern oder Skifahren.

 

 

 

 

Also den letzten Punkt.. NAJA wer kann sich einen professionellen Trainer noch leisten xD

 

 

Ich persönlich bin eine Sportniete. Aber ich hab das auch mal so ausprobiert, wie es hier steht und es klappt echt gut. Ich mach das nun ungefähr ein halbes Jahr so und hatte nie Muskelkater :)

 

Macht ihr viel Sport?

 

Alice3



weiter lesen: http://web.de/magazine/gesundheit/fitness/13176180-sportverletzungen-so-senken-sie-ihr-risiko.html#.A1000145

weiter lesen: http://web.de/magazine/gesundheit/fitness/13176180-sportverletzungen-so-senken-sie-ihr-risiko.html#.A1000145

Veröffentlicht in Gesundheit&Fitness

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

TinaLaVogue 07/06/2011 15:36


Hey geiler Blog


Alice 07/06/2011 15:37



Dankeschön :D