Wieder ein Sprengsatz in einer Ikea-Filiale explodiert!

Veröffentlicht auf von Alice

Die Anschlagsrate auf die Ikea-Filialen steigt an: In den letzten 2 Wochen wurden in 4 unterschiedlichen Ikea-Geschäftshäusern Sprengsätze angebracht und entzündet.

Die letzte Explosion war im Ikea von Dresden, dabei wurden 2 Menschen im Alter von 32 und 41 verletzt und erlitten ein Knalltrauma.

"Die Explosion beschädigte den Fußboden und Ausstellungsstücke in der Küchenabteilung. Ein Bekennerschreiben oder sonstige Hinweise auf die Täter gab es zunächst nicht. In den vergangenen Wochen waren bereits Sprengsätze in Ikea-Häusern in Belgien, Frankreich und den Niederlanden explodiert." (Ausschnitt aus Financial Times Deutschland)
ikea_moebelhaus_DW_1013957p.jpg
Anzeichen für eine Erpressung gibt es keine, vielleicht handelt es sich dabei um einen Machtkampf? Vielleicht sollen einfach weniger Kunden bei Ikea einkaufen, damit sie gehäuft zu der Konkurrenz gehen?

Man kann momentan nur spekulieren.

Alice3

Veröffentlicht in Aktuelles Thema

Kommentiere diesen Post